Kulturelle Unterschiede:
Chancen nutzen

Training und Coaching für 
interkulturelle Kompetenzentwicklung

Für tieferes kulturelles Verständnis I Für erfolgreiche Zusammenarbeit I Für bessere Teamleistungen

Dir ist bewusst, dass sich die Arbeitswelt grundlegend ändert, und Du willst die Nase vorn haben. Als Entscheider*in, Projektleiter*in, Teamleiter*in, Leader*in oder Manager*in ist Dir klar: Die kulturelle Vielfalt in Teams, in der Organisation und in der Zusammenarbeit mit externen Partnern ist von unschätzbarem Wert. Doch wie kannst Du sie aktiv nutzen?

Mit den Linking People Programmen unterstütze ich Dich und Dein Team dabei, interkulturelle Kompetenz zu stärken und erfolgreich kulturübergreifend zu arbeiten. Alle Programme werden von mir auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten. Dein Output: Du agierst sicherer in interkulturellen Situationen und erzielst bessere Resultate. Das nützt auch Deiner Organisation.

Interkulturelle Kompetenz ist
ein Schlüssel zum Erfolg

Interkulturelle Kompetenz ist unverzichtbar für

zusammenarbeit

Wirksame Kommunikation & Zusammenarbeit

starke-teamleistungen

Stärkere Teamleistung

innovation

Mehr Kreativität & Innovation

Verbesserte Ertragslage

„Du brauchst nicht mehr Informationen, um erfolgreich kulturübergreifend zu arbeiten. Du brauchst jedoch interkulturelle Kompetenz, damit Du Dein Wissen gewinnbringend umsetzen kannst.“

Dr. Christa Uehlinger

Linking People® Angebote

Stärke mit Deinem individuellen Linking People Paket Deine interkulturelle Kompetenz – und jene Deiner Mitarbeitenden.

Linking People® Training- & Coaching-Programme

Mit dem Linking People Konzept, holistischen Coaching-Methoden und bewährten Assessments arbeite ich mit Dir und Deinem Team Schritt für Schritt an Deiner interkulturellen Kompetenz.

Zunächst legen wir die Grundlage: Das notwendige Wissen. Auf jedes Training folgt unmittelbar der Transfer des neuen Know-how in die Praxis. Anschließend geht es mit dem nächsten Input weiter. Das Ergebnis: Du agierst sicherer im Kontext der Vielfalt, bist leistungsstärker, erfolgreicher und wächst persönlich.

Linking People® Practice Circles

In den Linking People Practice Circles kannst Du Deine interkulturelle Kompetenz vertiefen. Du erprobst Dein Wissen, indem Du interkulturelle Situationen trainierst und unter professioneller Moderation löst. Im dynamischen Setting erweiterst Du gemeinsam mit Gleichgesinnten Deine interkulturelle Kompetenz, nutzt Chancen und optimierst Ergebnisse. Du sammelst Praxiserfahrung und erhältst Lösungen für Deine individuellen Fragen.

Linking People® Online-Programme

In den Linking People Online-Programmen für Gruppen und Einzelpersonen beschäftigen wir uns mit den verschiedensten Facetten der interkulturellen Kompetenz und stärken Deine persönlichen Skills.

In Kombination mit einem Workshop oder einem persönlichen Coaching machen die Online-Programme Dich und Dein Team fit für die kulturelle Vielfalt in Deinem Arbeitsalltag.

linking-people

Dr. Christa Uehlinger

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie es ist, in einer interkulturellen Situation nicht weiterzuwissen, zu straucheln und sich gar hilflos zu fühlen. Auch ich bin einmal an diesem Punkt gestanden.

Kennst Du das auch? Vielleicht geht es Dir wie vielen Entscheider*innen, die ich in den vergangenen 15 Jahren begleitet habe. Zu Beginn ist meist unklar,

  • was interkulturelle Kompetenz genau beinhaltet,
  • wie Du interkulturelle Kompetenz entwickeln kannst
  • welche Skills Du dazu brauchst und
  • wie Du die sich bietenden Chancen im interkulturellen Umfeld erfolgreich nutzen kannst.


Als offener Mensch und als zukunftsorientierte(r) Entscheider*in ist Dir bewusst, dass interkulturelle Kompetenz im heutigen vielfältigen Umfeld ausschlaggebend ist. Kulturelle Unterschiede sind kein Hindernis auf Deinem Weg zum Erfolg, sondern Chancen. Interkulturelle Kompetenz lässt Dich persönlich und fachlich wachsen, erhöht die Innovationskraft und öffnet Türen zu ungeahnten Möglichkeiten.

Für mich war bereits als junges Mädchen unverständlich, warum bestimmte Menschen anders behandelt wurden. Meine offene und neugierige Art hat mir immer geholfen, den verschiedensten Menschen und Kulturen authentisch zu begegnen. Der Mensch in all seinen Facetten fasziniert mich. Nach meiner Promotion in Rechtswissenschaften studierte ich Kommunikation, Coaching, interkulturelle Kompetenz, Management und Psychosynthese. In meiner Karriere war ich in leitenden Funktionen in Corporate Communications und im Consulting für einige Blue-Chip-Unternehmen aktiv.


Eines Tages hatte ich ein Aha-Erlebnis: Ich saß ich in einer Verhandlung zwischen zwei Polen und drei Schweizern und realisierte, dass irgendetwas nicht stimmte. Die Kommunikation stockte, und ich merkte: „Sie denken, dass sie verhandeln, aber sie reden aneinander vorbei.“ In diesem Moment wurde mir bewusst, dass das riesige Potenzial der kulturellen Vielfalt ungenutzt und unausgeschöpft war. Jeder ging nur von sich selbst aus, doch das verbindende Glied fehlte: Interkulturelle Kompetenz.

Aus meinem Wissen und meinen Erfahrungen habe ich im Lauf von 10 Jahren den Linking People-Ansatz entwickelt. Damit werden kulturelle Unterschiede zum Gewinn.

Arbeite mit mir

In meinen ganzheitlichen und erfahrungsbasierten Linking People Programmen entwickle ich mit Dir und Deinen Mitarbeitenden Eure interkulturelle Kompetenz, damit ihr sicherer und wirksamer kulturübergreifend agieren könnt.

Buche jetzt Dein kostenloses Erstgespräch

Lerne mich kennen und erfahre, wie ich Dich unterstützen kann. Vereinbare Dein erstes, kostenloses Gespräch mit mir. Gemeinsam besprechen wir Deine Bedürfnisse, Deine Ziele und den Weg dorthin.

Dein Linking
People Programm

„One size fits all?“ Bei mir nicht! Jeder Weg hin zur interkulturellen Kompetenz ist einzigartig. Ich entwickle ein individuell passendes Programm für Dich, das funktioniert.

Stärke deine interkulturelle Kompetenz

Gemeinsam stärken wir Deine interkulturelle Kompetenz, damit Du sicherer und erfolgreicher in interkulturellen Situationen agieren kannst.

Was ist interkulturelle Kompetenz?

Für viele Entscheider*innen ist kaum greifbar, wie wirksame interkulturelle Kompetenz aussieht.

Ich habe diese Frage kürzlich einer Geschäftsinhaberin gestellt. Ihre Antwort: „Andere so zu akzeptieren, wie sie sind.“ Eine interessante Antwort – aber nur die Spitze des Eisbergs. Was brauchen wir jenseits der Akzeptanz, um das immense Potenzial dieser vielfältigen Welt zu nutzen? Sieh Dir den Film an und gewinne mehr Klarheit!
Video abspielen

Warum Du Dich für
Christa Uehlinger Linking People® entscheiden solltest

Linking People® Framework

Der von mir selbst entwickelte „Linking People“-Ansatz ist praxisorientiert und nachhaltig. Er stärkt Deine interkulturelle Kompetenz und lässt Dich und Deine Mitarbeitenden erfolgreich in unserer vielfältigen multikulturellen Welt agieren.

Ein systematischer Ansatz

Über einen bewährten, systematischen Ansatz unterstütze ich Dich, in interkulturellen Situationen kompetenter zu werden und dabei kontinuierlich persönlich zu wachsen. So verwandeln sich kulturelle Unterschiede in Chancen, die Du nutzt. Das wirkt sich auch positiv auf Dein Team und Deine Organisation aus.

Von Mensch zu Mensch

Ich hole Dich dort ab, wo Du jetzt stehst. Der Linking-People-Ansatz ist zugleich ganzheitlich und erfahrungsbasiert. Das befähigt Dich, wirksamer in einer vielfältigen Welt zu agieren und erfolgreicher zu sein.

6 neue Denkweisen
für interkulturellen Erfolg

Sei interkulturell erfolgreich mit diesen 6 Tipps
für innovative Entscheider* innen.

Wie Erfolg klingt

Neueste Case Studies aus meiner täglichen Praxis

Chancen erkennen und erfolgreicher handeln

Kulturelles Verständnis für wirksame Zusammenarbeit
Ein Schweizer Verwaltungsrat wurde in den Verwaltungsrat eines international tätigen japanischen Unternehmens berufen. Nach den ersten Sitzungen sagte er: „Ich verstehe nicht, was sie tun und wie sie Geschäfte machen können.“ Allerdings merkte er, dass er erfolgreicher agieren könnte, wenn er die kulturelle Prägung seiner japanischen Kollegen nachvollziehen könnte. Im Einzelcoaching erkannte er seine eigene Kultur, erhielt wertvolles Wissen über die japanische Kultur und konnte seine eigenen kulturellen Situationen lösungsorientiert analysieren. Durch seine neu erworbene interkulturelle Kompetenz entwickelte er sich zu einer Brückenperson zwischen Japanern und Schweizern. Das führte zu effektiverer Zusammenarbeit und besseren Ergebnissen.
Gemeinsam zum Erfolg: Ein multikulturelles Team stärken
Ein multikulturelles Team mit Mitgliedern aus USA und der Schweiz sollte eine Marktanalyse für ein Unternehmen durchführen. Plötzlich stockte die Zusammenarbeit, weil die Teammitglieder einander gegenseitig als „ineffizient“ wahrnahmen: Die Amerikaner kritisierten die Arbeit ihrer Schweizer Kollegen als zu detailliert und zu langfristig in eine ungewisse Zukunft geplant. Die Schweizer wiederum bemängelten, dass ihre amerikanischen Kollegen immer wieder alles ändern würden und inkonsequent wären. In einem gemeinsamen Team-Coaching erhielten alle Teammitglieder den Impuls, über ihre Wahrnehmung der „Ineffizienz“ hinauszublicken, die unterschiedlichen Arbeitsstile und die zugrunde liegenden Werte für das Verhalten zu erkennen und zu akzeptieren. Dadurch konnten sie ab diesem Zeitpunkt in ähnlichen Situationen gemeinsam reflektieren und das entstehende Potenzial aktiv nutzen. Das Team wurde produktiver, innovativer und erfolgreicher.
Eine Professorin korrigierte Prüfungen seiner Klasse, darunter einige asiatische Studierende. Sie ärgerte sich, dass diese auf eine Aufgabestellung mit jeweils nur ein oder zwei Sätzen antworteten. Die Professorin folgerte daraus, dass diese Studierenden den Stoff einfach nicht verstanden. Dank eines interkulturellen Trainings begann sie, den Unterschied zwischen einem westlichen und einem asiatischen Denk- und Kommunikationsstil zu verstehen. Sie erkannte, dass selbst in wenigen Worten eine komplexe Antwort verborgen war. Infolgedessen wurde sie für kulturelle Unterschiede in ihrer Klasse sensibler und mehr ihrer Studierenden bestanden die Prüfung.
Eine in Süditalien geborene Pflegefachfrau nimmt sich immer viel Zeit, mit den Patienten zu sprechen und ihnen aufmerksam zuzuhören. Sie teilt sogar persönliche Informationen mit ihnen. So wissen diese, dass sie bald heiraten wird. Die Patienten sind ihr sehr zugetan. Andere Pflegefachpersonen ärgern sich über diese Pflegefachfrau. Denn sie finden, sie würde sich nicht an den Tagesplan halten und Zeit verschwenden. Ein interkulturelles Team-Coaching zeigt die kulturellen Unterschiede auf und wie man diese als Chance für einen reibungslosen und erfolgreicheren Dienst am Patienten nutzen kann. Daraus resultierte ein neuer Ansatz: Innerhalb eines gemeinsam vereinbarten Rahmens kann sich die Pflegefachperson mehr Zeit für die Patienten nehmen. Von nun an verbesserte sich die Zusammenarbeit unter den Pflegefachpersonen. Alle waren zufrieden und die Patienten genossen die Zuwendung.
Kulturelle Unterschiede im Verkauf berücksichtigen
Ein norwegischer Verkaufsleiter hat seinen russischen Partnern ein Angebot übermittelt und eine baldige Antwort erwartet. Als er keine Reaktion bekommt, hält er den Auftrag für verloren. Drei Wochen später erhält er jedoch den Auftrag und erkennt, dass kulturelle Unterschiede eine wichtige Rolle spielen können. Er beginnt sich für das Thema zu interessieren und macht sich über Einzelcoachings die Besonderheiten seiner eigenen Kultur bewusster. Er lernt kulturelle Unterschiede als Chance zu sehen und proaktiv mit ihnen umzugehen. Im interkulturellen Coaching wird ihm klar, dass Zeithorizonte von Kultur zu Kultur sehr unterschiedlich geprägt sind und eine verzögerte Reaktion auf ein Angebot nicht bedeuten muss, dass kein Interesse herrscht. Der Sales Manager kann nun geduldiger und kulturübergreifend erfolgreicher arbeiten.
Wettbewerbsvorteil durch interkulturelle Kompetenz
Ein mittelgrosses Unternehmen ist weltweit tätig. Immer mal wieder, kommt es zu Missverständnissen mit Kunden und Lieferanten, die teilweise auch finanzielle Konsequenzen haben. Manchmal können die betreffenden Mitarbeitenden nicht verstehen, was genau passiert ist. Der CEO erkennt, dass dabei auch unterschiedliche kulturelle Prägungen eine Rolle spielen. Er überlegt sich, dass wenn seine Mitarbeitenden über interkulturelle Kompetenz verfügen, sie besser mit den Kunden und Lieferanten aus den unterschiedlichsten Märkten umgehen können und das Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil hat. So beschliesst er in seine Mitarbeitenden zu investieren und sie interkulturell zu schulen. Als Resultat arbeiten die Mitarbeitenden kulturübergreifend wirksamer, die Missverständnisse verringern sich und die Resultate werden besser.
Voriger
Nächster
miteinander-verschieden-sein

Buch-Veröffentlichung

Miteinander verschieden sein – Interkulturelle Kompetenz als Schlüssel zur global vernetzten Welt

Wer sich im heutigen Umfeld agil bewegen und die interkulturelle
Chancen nutzen möchte, der braucht Grundlagen in
interkulturelle Kompetenz. Diese ist ein Zusammenspiel von
Wissen, Einstellungen und Fähigkeiten.
Denn im Interkulturellen gibt es keine Sicherheit. Man kann
einzig lernen, mit der Ungewissheit umzugehen, sich auf die
Menschen und die Situation einzulassen. Im Kern ist interkulturelle
Kommunikation primär Menschsein. Dieses Buch
legt die Grundlagen zur interkulturellen Kompetenz und gibt
einen kompakten, praxisorientierten Blick auf das Thema.